10 Jahre Lampenbau

Nun ist es doch schon 10 Jahre her als Jörg unsere Seite erstellt hat und wir mit Lampenbau angefangen haben. Damals auf jeden Fall weil es nichts gescheites oder bezahlbares am Markt gab. Mit der Zeit wurden wir dann immer besser und heller und zum Schluß hatten wir eine konkurrenzfähige Lampe die wir selber entworfen, getestet und montiert haben. Die meisten Lampen sind schon viele Jahre alt und funktionieren noch heute. Qualitätsprobleme hatten wir nie ! Heute gibt es für alles und jeden die passende Lampe billig aus China sodass unsere Lampe einfach zu teuer ist. Darum haben wir das Projekt auf Eis gelegt und freuen uns aber immer noch über unsere Eigenbau Lampe auf die wir glaube zu Recht sehr stolz sein können. Danke an alle die unsere Lampe zu schätzen wissen und uns ihr Vertrauen geschenkt haben.
Gruß Jörg und Jürgen

Oberklasse 2019 Merida-Centurion

Merida Big.Nine 9000/2019

Merida One.Twenty 9000/2019


Merida Scultura Disc Team

Centurion Backfire Carbon 4000/2019

Centurion Numinis Carbon 4000/2019

Spechtschmiede-Saaletalblick











Heute war ich mal mit dem Radl in der Uhlstädter Heide unterwegs.
Dabei kam ich an der wunderschönen Spechtschmiede vorbei und konnte von dort weiter den Saaletalblick genießen über die Saale Richtung Zeutsch. Dann ging es vorbei an der Kirchruine Töpfersdorf nach Friedebach und nach einer Erfrischung an der Quelle am Seifig ging es dann über  den Dachsberg wieder Richtung Langenschade. Super Runde.
Sport frei !

Drei-Freistaaten-Stein






























Wie der Titel schon sagt waren wir diesmal unterwegs von Zeulenroda Richtung Hof zum Drei-Freistaaten-Stein. Die Renner mussten mal wieder bewegt werden. Dabei führte uns die Runde von Zeulenroda aus Richtung Schleiz und dann weiter Richtung Gefell. In dieser Gegend gibt es wunderbare Nebenstrecken die gut ausgebaut und wenig befahren sind. Immer leicht bergauf rollte es doch recht gut. Wie sich später herausgestellt hat lag das aber zum großen Teil am starken Rückenwind der uns auf dem Weg zurück doch ganz schön zu schaffen gemacht hat. Mir jedenfalls :-) Nach ca. 2  Stunden erreichten wir den Drei-FreistaatenStein an dem die Länder Thüringen, Sachsen und Bayern aneinander grenzen. Auf dem Rückweg haben wir noch einen kleinen Zwischenstopp am  Grenzmuseum in Mödlareuth eingelegt. Dort konnten wir auch den alten T34/35 Panzer bestaunen. Heimwärts war es dann wegen des Windes ein ganz schöner Kampf für mich aber wie immer waren wir dann trotzdem stolz die Runde geschafft zu haben mit knapp 100 Kilometern.
Sport frei...



Schöne Aussicht

Aussichtsbrücke am Wisentgehege bei Ranis
Blick vom Barokschloß Brandenstein auf die Wisente
Kleine Pause im Schatten
Blick vom Pinsenberg
Schöne Aussicht !


Hier mal ein paar Bilder unserer letzten kleinen Tour.
Langenschade-Reichenbach-Krötenpfütze-Lausnitz-Rockendorf-Krölpa-Brandenstein-Pinsenberg-Ranis-Seisla-Dobian-Oelsen-Könitz-Kamsdorf-Roter Berg- Saalfeld-Remschütz-Kulm-Langeschade !
49 km, 900hm, 2.35h