Donnerstag, 29. September 2011

Zweiter Versuch !

So , da der erste Versuch der Laserbeschriftung des hinteren Deckels
uns nicht so wirklich zufrieden gestellt hat haben wir nochmal nachgebessert.
Diesmal halbrund mit kleineren und genaueren Buchstaben.
Jetzt finde ich das ganze sehr gelungen.
Vielen Dank an alle Beteiligten!

Dienstag, 27. September 2011

RA3XM-L






So hier mal der Aufbau der RA3XML. (Prototyp)

Samstag, 24. September 2011

Dienstag, 20. September 2011

Neue Gehäuse RA 3/7 XM-L

Hier die neuen Gehäuse , 7fach jetzt für alle einseitig bestückten Platinen geeignet.
Ein Loch für die Kabeldurchführung kommt noch sobald wir die Position festgelegt haben.
Die neue kleine 3fach XML (Prototyp).
Geeignet für die uBuck 1000mA oder die Micro 1500mA von PCB.

Freitag, 16. September 2011

Kurzinfos zur RA7XM-L

Hier mal die Beantwortung der wichtigsten Fragen zu unserer 7fach Lampe in Kurzform:

- wir haben nur Bausätze, keine kompletten Lampen !
- unsere Lampe ist nicht wasserdicht aber auf jeden Fall Spritzwasser geschützt
- bei unserem Taster handelt es sich um einen (Schließer) 
- der Taster ist per Nullring zum Deckel hin gedichtet
- das Gehäuse ist aus Aluminium schwarz eloxiert
- das Gehäuse ist für den Sigma Cubelight 2 Halter geplant
- die 7fach XML-2 Platine wird mit hochwertiger Wärmeleitpaste montiert
- die vordere Kunststoffscheibe ist nur von dem vorderen Nullring gehalten
- dieser Nullring hält vorn alles zusammen und dichtet gleichzeitig ab
- Platine , Optik und Scheibe sind fertig vormontiert
- der hintere Deckel wird ebenfalls durch den Nullring gehalten
- es ist unbedingt eine Temperaturüberwachung zu verwenden
- die verwendete Optik ist die Polymer 7fach mit 12 Grad Vollwinkel
- die Abmessungen des Gehäuses betragen 46 mm * L= 57 mm (Generation 5)
- die 3fach XML Platine von LED Tech passt nicht in das 7fach Gehäuse
- die 7fach XML Platinen von LED Tech passen ebenfalls nicht !!!


Sonntag, 11. September 2011

Pleilochtalsperre-Linkenmühle und zurück

Gestern hatte ich ein paar Stunden am Stück Zeit und bin eine "alte" extrem harte aber richtig schöne Runde gefahren. Die Strecke geht immer entlang der Saale. Die Fahrt beginnt bei der Staumauer der Pleilochtalsperre, geht über Schloss-Burg nach Walsburg. Von dort leider jetzt auf einem ca. 5km langen asphaltierten Weg nach Ziegenrück. Ab da ist wieder Gelände bis Linkenmühle. Da wird mit der Fähre übergesetzt. Die fährt von Frühling bis Herbst immer wenn jemand am Ufer steht. Ab da geht es auf der anderen Seite der Saale wieder zurück. Ab Walsburg wird es dann recht unwegsam. Es muss auch mal geschoben und getragen werden. Die Runde lässt keine Wünsche offen. Sehr harte lange Anstiege, wirklich tolle Landschaft und schöne schnelle Abfahrten. Man braucht aber eine wirklich gute Kondition. So kaputt wie dieses mal, war ich auf dieser Runde noch nie. Vorallen die harten Anstiege haben es in sich. Andreas, Jürgen, Jens, Olaf, Knut und Falk wissen glaube ich noch, was ich meine. :-)
Die Runde ist rund 60km lang und nur mit einem ordentlichen MTB zu fahren. Ich betone nochmal, das die Strecke sehr anspruchsvoll ist.
Den Track und das Profil gibt es im Rad-Ass-Touren-Bereich.




Freitag, 2. September 2011

Bild des Monats September

Das neue Merida Ninety Nine Team Carbon 2012.