Donnerstag, 31. Dezember 2009

Guten Rutsch


Ich wünsche all unseren Freunden und Besuchern einen guten Rutsch und alles Gute für's neue Jahr !!

Sonntag, 27. Dezember 2009

Farbig

Da immer wieder Fragen zu farbigen Gehäusen kommen,
habe ich mal in unserer Lackiererei ein Gehäuse rot lackieren lassen.


















Prinzipiell ist jede Farbe möglich. Am besten eignet sich ein Uni-Farbton also ohne Klarlack.
Es macht aber recht wenig Sinn nur ein Gehäuse zu lackieren. Die Kosten belaufen sich auf ca. 25 EUR. Ich habe gewartet bis ein rotes Auto in der Kabine stand. Der Arbeits-und Materialaufwand ist dann deutlich kleiner. Vielleicht noch 5-10 EUR. Mann braucht aber Geduld bis ein Fahrzeug mit der halbwegs passenden Wunschfarbe zur Verfügung steht.
Der rote Lampenkopf steht auch zum Verkauf.

Montag, 14. Dezember 2009

Human Interface Device

Da Jürgen ständig aus seinem "Geheimlabor" neue Projekte präsentiert, gibts nun auch mal von mir was neues. Die Lampe existiert schon seit voriger Saison und funktioniert bis jetzt ohne nennenswerte Probleme. Grundlage ist eine Sonderanfertigung des Lampengehäuses. (ein Dankeschön nochmal an Klaus den Dreher)
Im Lampenkopf steckt ein normaler 35W D2R-Xenonbrenner. Reflektor ist ein umgearbeiteter Decostar IRC mit 24 Grad. Will man andere Reflektoren verbauen, muss nicht die ganze Lampe neu gedreht werden, sondern nur kleine Distanzringe im Inneren verändert werden, die den Reflektor justieren.






























Als Stromversorgung dienen vier in Reihe geschaltene LiFePo4 Akkus von BMI.
Jeder hat 10000 mAh Kapazität. Behandelt man sie ordentlich, dürften die Akkus
deutlich mehr Ladezyklen durchhalten wie LiIo-Akkus. Laut Hersteller einige tausend.
Die vier Akkus sind in Reihe geschallten und mit Balanceranschlüssen zur Lade-und Entladeüberwachung versehen. Die kleine Elektronik zeigt mir während der Fahrt die Spannung jeder Zelle und des Gesamtakkus in kurzen Abständen an.

















Alles zusammen passt perfekt in meine alte Tasche
des Polar HAC 4 Tachos.

















Im vollen Zustand versorgen die Akkus mit reichlich 13V das Vorschaltgerät.
Dieses macht daraus ca. 80V.

















Das Zündgerät macht aus den 80V beim Startvorgang 20000-25000V.
Bis zum erreichen der vollen Helligkeit und Farbtemperatur vergehen bis zu 30 Sekunden.
Das besondere an meinem EVG ist, das es nicht nur 35W zum Brenner schickt, sondern ihn mit 50W versorgt. Die Lebesdauer des Leuchtmittel sinkt zwar etwas, sollte aber immer noch einige Jahre bei mir halten. Die Leuchtstärke steigt aber nochmal deutlich an.











Das Ladegerät muß LiFePo4 Akkus unterstützen.

















Die Lichtbilder dienen nur zum Vergleich untereinander und nicht mit anderen Aufnahmen.
Ich habe die Kamera so eingestellt, das die Bilder auf dem PC so aussehen, wie ich sie mit dem Auge gesehen habe.

Rad-Ass Eigenbau mit D-Bin P7 LED und anderer KSQ.
Auf dem Bild kommt sie im Verhältnis etwas schwach rüber.
Die Lampe reicht aber problemlos aus um entspannt in jedem Gelände zu radeln.















Xenon Eigenbau
Ich bin jedes mal wieder überrascht wie hell diese Lampe ist.















Hier sind beide Lampen an.
Die Farbtemperatur passt, wie ich finde, perfekt.
Im Gelände fahre ich meistens so. Nur wenn es steil bergauf geht, schalte ich, um Strom zu sparen, die HID aus.















Abschließend noch die Leuchtkraft in Worte:
Entgegen kommende Fahrzeuge halten oft an, versuchen mich auszubremsen oder schimpfen wild fuchtelnd im Fahrzeug .
Deshalb fahre ich mit der HID nur noch im Gelände.
Falls jemand Infos zum Xenon-Projekt braucht, kann mir gerne eine Mail schreiben oder mich auch anrufen.

Samstag, 12. Dezember 2009

System Integration Rücklicht

Nun ist endlich auch mein Rücklicht in der Sattelstütze fertig.















Ich habe mich entschieden, statt einer LED, doch zwei 3mm LEDs untereinander zu verbauen.
Die Helligkeit ist jetzt vollkommen ausreichend.
Der Schalter sitzt schön versteckt unter dem Sattel.















Akku ist eine LiIo-Zelle.
Will man sie laden, muss die Sattelstütze ausgebaut werden.
Das kommt bei mir aber bestimmt nur ein bis zwei mal im Jahr vor,
da ich selten mit dem Rad im Dunkeln fahre.
Der Akku sitzt sehr straff von unten in der Stütze und ist mit
Sigma Steckern mit dem Kabelbaum verbunden.





























Abgesehen von der ewigen Fummelei, die zwei LEDs von innen im Rohr zu fixieren,
hat es doch wiedermal Spaß gemacht etwas neues zu basteln.
Ich bin sehr zufrieden. Mal sehen was Jürgen dazu meint und wie lange alles funktioniert.

Dienstag, 1. Dezember 2009

Bild des Monats Dezember !


Patrik und Torsten während unserer Nachtfahrt !

Montag, 30. November 2009

Alles Gute !


Hallo Torsten !
Im Namen aller wünsche ich Dir alles Gute zum Geburtstag , viel Gesundheit und ne Menge schöner Radkilometer unterm Hintern ...

Sonntag, 29. November 2009

Mini Lampe !






hier noch ein paar Bilder der Mini Lampe !!!

Samstag, 28. November 2009

News ...

So hier mal die Neuheiten aus meinem Geheimlabor :-) Also zuerst hab ich nun endlich mal das in der Sattelstütze integrierte Rücklicht fertig gestellt !!! Nun mit einer EXTREM hellen roten 5mm LED. Das Ergebnis kann sich sehen lassen !!! Aber nur ein Prototyp ...

Und hier die wohl kleinste Fahrradbeleuchtung der Welt im 250 Lumen Segment ! Abmessungen der Lampe : Länge 40 mm , Durchmesser 20 mm ! Als Akku dient eine Li-Ion Zelle als Schaftakku mit dem die Lampe 2,5 h läuft ! Natürlich hab ich die Lampe auch etwas nach dem Gewicht gebaut , weswegen ich auch auf einen Schalter verzichtet habe . Super Licht bei absolut kleinsten Abmessungen und minimalem Gewicht ...

weitere Bilder am Rad folgen demnächst ;-)

Freitag, 27. November 2009

Karsten Spezial 2

Hier nochmal 2 Bikes !
Das Merida Matts XT Edition ,
heisst alle wichtigen Komponenten sind bereits Shimano XT ,
also Top Material und das für unter 1000 Euro !!!

Oder das Merida Matts TFS 700 D
in Schwarz oder Weiss !!! Komplette Shimano Ausstattung
und das für unter 800 Euro!!!


Sonntag, 22. November 2009

Karsten Spezial !!!



So hier mal ein Vorschlag fürs neue Rad !
Merida Matts HFS 1000 ! XT-SLX Ausstattung , Hayes Bremsen , eine
100 mm Manitou Gabel sowie Schwalbe Rocket Ron Reifen !!!
Sehr gute Ausstattung für einen vernünftigen Preis !!!

Schwein gehabt !!!


Da heute wunderschönes Wetter war ,
dachte ich mir ich drehe mal eine kleine Runde mit dem Hardtail auf der Straße und mach mal ein schönes Bild !!! Und trotz der vielen Wolken am Himmel bin ich trocken zu Hause angekommen !!! Da kann man nur sagen " Schwein gehabt " !

Mittwoch, 4. November 2009

Herbst Angebot !!!


Für alle die zu dieser Jahreszeit etwas Licht ins Dunkel bringen wollen gibts unseren Gehäusebausatz ab jetzt zum neuen Preis von 29 Euro ohne Versand !!! Der Bausatz besteht aus : Lampengehäuse, Deckel hinten, Wärmeableitring, Glasscheibe, Nullring und Adapter für Lenkerhalter !!!
Anfragen wie immer an : info@rad-ass.de
Viel Spass beim basteln :-)

Sonntag, 1. November 2009

Bild des Monat's November

NEWS...

Hier mal unsere neusten Projekte !


Schaftakku inkl. Schutzschaltung mit Sigma Buchse!


P7 LED Lampe abgestimmt auf den Schaftakku !


In der Sattelstütze integriertes Rücklicht !


Prototyp mit 3mm LED ( noch zu dunkel )

Montag, 19. Oktober 2009

Projekt 9.9


Hier mal ein erstes Bildchen vom neuen Merida,
Carbon FLX 1000 Projekt 9.9 !
Weitere Details folgen demnächst .

Sonntag, 11. Oktober 2009

Schaftakku Update

Nachdem Jürgen mit dem Schaftakku stark vorgelegt hat, gibt es jetzt auch von mir ein Update der "Grubenlampe" mit Schaftakku.















Die Buchse ist wie bei Jürgen oben in der Ahead-Kappe integriert.
(Jürgens Projekt)

Um Jürgen wieder herauszufordern, mußte ich mir aufs neue was einfallen lassen.
Herausgekommen ist ein Schalter unten im Gabelschaft.
Funktion und Optik finde ich perfekt.















Das Rücklicht ist auch schon in Planung.

Sonntag, 4. Oktober 2009

Herbst Sonderangebote












Jetzt mal zwei Angebote für die Hardtail-Fans.
Zum einen das Merida FLX Carbon 3500 D mit einem Weltklasse Carbonrahmen, SID-Federgabel, kompletter XT-Ausstattung und FSA Anbauteilen.
Das absolute Sorglos-Bike. (Details) Momentan Verfügbar in den Größen 16,18 und 20 Zoll.
Bei Rad-Ass jetzt statt 2899 EUR für 1850 EUR.

Für alle die Wert auf einen Klasse Carbon Rahmen legen, aber vielleicht ein paar ganz kleine Abstriche in der Ausstattung machen können, gibt es noch in den Größen 16, 20 und 22 Zoll das Merida FLX Carbon 1000 D. (Details)
UVP ist 2199 EUR
Bei Rad-Ass jetzt für 1499 EUR.

Donnerstag, 1. Oktober 2009

Mittwoch, 23. September 2009

Herbst Sonderangebot

Es gibt noch einige 2009er Merida-Bikes.

So z.B. das Trans-Mission Carbon 5000
Sehr viel muss man zu diesen Rad nicht sagen. Es ist nur das Beste verbaut.
Offizieller Preis lag bei 4999 EUR.
Bei rad-ass jetzt für 3100 EUR in den Größen 17 und 19 Zoll verfügbar.

Samstag, 12. September 2009