Freitag, 27. Juni 2008

Projekt Rahmenbau

Schneller als gedacht kamen heute die Rahmenteile für unser neues Projekt.
Jürgen und ich haben uns vor genommen zwei Rahmen selbst zu bauen.
Als Basis dient ein Rohrsatz der Firma Columbus.
Die Rahmen werden komplett gemufft.
Die Verbindung zwischen Rohren und Muffen übernimmt das Silberlot L-ag 55.
Die Sockel werden mit Hartlot NI 16 hochfest befestigt.
Ich hoffe das sich bald Zeit für den Rahmenbau findet.
Wir werden auf jeden Fall weiter darüber berichten.

kompletter Rohrsatz














Steuerrohrmuffen















Sattelrohrmuffe















Innenlagermuffe

















Ausfallenden













Sattelklemme















Zuganschläge














Kantisockel

Sonntag, 15. Juni 2008

Update Merida 15.6.2008



So , die Single Speed Kurbel ist montiert
und zum Test 2 Ergon GX1 Griffe .
Erfahrungsbericht und Bilder zu den Griffen gibts später ...

Freitag, 13. Juni 2008

Neue Teile



Sooo hier noch der neue Steuersatz für den Stahler . Hab mich wegen der runden Optik , passend zur Sattelschelle , für den FSA Orbit X Road entschieden , mit 120 gramm nicht gerade besonders leicht aber solide . Preis 40 Euro .

Neue Teile



Eigentlich hatte ich es mir doch ein wenig einfacher vorgestellt eine passende Sattelklemme für den Stahlrahmen zu besorgen . Doch eine 30 mm Klemme war fast nicht zu bekommen .
Schließlich wurde ich dann bei Salsa fündig . Gewicht 32 gramm , Preis 15 Euro .

Donnerstag, 12. Juni 2008

Bild des Monats Juni



Thüringenrundfahrt " Katze Richtung Schlosskulm "

Montag, 9. Juni 2008

Neue Teile



Meine neue Kurbel fürs Eingangrad .
Truvativ Stylo 1.1 , 32er Kettenblatt inkl. integriertem Innenlager .
Eine sehr schön verarbeitete Kurbel die mit 159 Euro allerdings recht teuer ist ... Gewicht 875 gramm

Projekt Stahl



So , endlich ist er in meinen Händen angelangt und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Sehr schön, ganz in weiss und super glänzend !
Das Gewicht nach dem lackieren beträgt nun genau 1930 gramm.
Jetzt kann die Montage beginnen . Allerdings habe ich noch keinen genauen Plan , aber ich halte euch natürlich auf dem laufenden .

Freitag, 6. Juni 2008

neuer Trail

Als Biker ist man immer auf der Suche nach dem perfekten Trail.
Nach alter Enduro Tradition habe ich mir wieder mal die Arbeit gemacht, einen sehr schwierigen Weg "auszuästen".














Zu finden ist der Weg in der Nähe von Schwarzbach (Zeulenroda), der parallel zu einem bekannten Naturlehrpfad und den Bahnschienen
verläuft.
Zum Auftakt muß man einen kurzen, sehr steilen Hang runter.
Unten fährt man dann auf einem ca. einen Meter breiten Weg.














Als nächstes geht es recht steil bergauf. Viel Platz hat man nicht.
Passt man nicht auf, rutscht man leicht mit einem Rad den seitlichen Hang runter.



























Mit etwas Glück sieht man auch die Bahn.














Irgendwann muss man dann doch mal absteigen und über ein paar Felsen sein Rad tragen. Dies ist aber die einzige Stelle.














Die umgefallene Birke markiert die Stelle, an der man den kleinsten Gang und die dicksten Muskeln auspacken muss.
Einen extrem steilen Berg muss man sich jetzt hoch kämpfen.














Oben angekommen, fährt man ca. 300 Meter auf dem
bekannten Wanderweg. Hält man die Augen offen, findet man kleine Markierungen an den Bäumen. Dort geht es wieder steil runter. Die "Wegweiser" findet man auch am Anfang des Trails.















Unten angekommen ist das schlimmste überstanden.
Ab jetzt geht es noch einige hundert Meter "trialmäßig" den Weg entlang.
















































Das Ende dieses technisch sehr anspruchsvollen Weges
hat man am Bahnübergang erreicht. Bis auf die kurze "Tragepassage" ist alles ohne einmal den Fuß abzusetzen fahrbar. Voraussetzung ist trockener Boden, ordentliche Form und eine gute Konzentration. Die drei Stunden Arbeit haben sich denke ich gelohnt. Ab jetzt wird der Weg immer mal in den Haustrail eingebaut. Vielleicht findet auch jemand anderes diesen kleinen aber feinen Weg.

Mittwoch, 4. Juni 2008

Neue Teile

NC17 baut vorrangig Teile für die Downhill orientierten Biker.
Dazu gehört eigentlich auch das Plattform Pedal Magnesium S-Pro. Da es eines der leichtesten dieser Art am Markt ist, eignet es sich aber auch super an einem All Mountain Bike.
Mit knapp 390 Gramm das Paar sind sie nicht viel schwerer als ein Shimano XT Klickpedal.















Ich fahre jetzt seit knapp einem Jahr die Magnesium Ausführung.
Toller Stand und bis jetzt absolut keine Probleme.
Es gibt sie in schwarz, silber und weiß. Ersatzpins liegen bei.
Knapp 80 EUR muß man für ein Pärchen ausgeben.
Mal sehen ob die zwei neuen Besitzer auch so zufrieden sind wie ich.

Sonntag, 1. Juni 2008

Merida aktuell ...








Habe fürs rumdüsen im Dorf das 1-Gang Rad neu für mich entdeckt! Deswegen habe ich kurzer Hand mal mein Merida auf Single-Speed umgerüstet . Gewicht 9 Kilo !
Und es funktionert richtig gut :-)
Aber ich denke ein richtiger Single Speed Rahmen wird folgen .
Getreu nach meinem Motto : wer nix probiert , verliert !