Freitag, 15. August 2008

Projekt Rahmenbau Nr. 2



Das Steuerrohr ist jetzt ordentlich gefräst.
Das Silberlot ist sehr gut als dünner goldfarbener Ring zu erkennen.
Die hintere Bremse habe ich verworfen, da der Bremssattel im Verhältnis zu den Sattelstreben viel zu groß gewirkt hat.
Mal sehen ob unser Lackierer nächste Woche etwas Luft hat.
dann kann er den Rahmen gleich spritzen.
Danach muß ich ihn innen noch ein wenig konservieren und er ist einsatzbereit.

Mittwoch, 13. August 2008

Projekt Rahmenbau Nr. 2

Heute habe ich den zweiten Rahmen vom Sandstrahlen geholt. Diesmal hat es keine reine Spezialfirma gemacht, sondern die Firma Holger Tietze direkt aus Zeulenroda.
Die Oberfläche ist etwas rauer wie bei dem ersten Rahmen. Ist aber kein Problem. Das überschüssige Lot ist restlos weggestrahlt. Jetzt hat er eine einheitliche Oberfläche.
Das erste Bild zeigt den Rahmen noch vor dem Strahlen.



































Größte Änderung zum ersten Rahmen, sind die gebogenen Sattelstreben.
Jetzt passen die Streben genauer in die Sattel-Oberrohrmuffe.
Auch kann man jetzt breitere Reifen einbauen.



Letzter Arbeitsschritt für heute war das kürzen des Sattelrohres.
Als nächstes werde ich das Steuerrohr Planfräsen.
Das Gerät dazu müßte morgen kommen.
Danach ist die Scheibenbremsaufnahme dran.
Bin mir noch nicht sicher wohin genau.
Ob ISO oder Postmount ist auch noch nicht geklärt.
Sobald es etwas neues gibt steht es wie immer auf
www.rad-ass.de .

Dienstag, 12. August 2008

Alles Gute ...



Hiermit möchte ich im Namen aller, unserem jüngsten Mitglied Franziska alles Liebe und Gute zu ihrem heutigen Geburtstag wünschen. Natürlich viel Gesundheit und noch viele schöne Beiträge auf unserer Seite ...

Montag, 11. August 2008

Projekt Rahmenbau Nr. 2







Da isser nun ! Der Eigenbau Rahmen mit der Seriennummer 2 Handmade in Zeulenroda ! Gestern haben Jörg und ich uns die Zeit genommen und den zweiten Rahmen gebaut. Natürlich sollte die Nummer zwei in vielen Dingen einfach besser werden und so haben wir nicht zuletzt auch an uns selbst sehr hohe Ansprüche gestellt um ein perfektes Ergebnis zu bekommen .
Und ich denke schon die wenigen Erfahrungen vom Bau des ersten Rahmens waren sehr hilfreich , und das Ergebnis ist sehr gut geworden !
Auch an der Geometrie wurden kleine Änderungen vorgenommen. So wurden das Oberohr und das Sitzrohr etwa 10 mm kürzer , das Steuerohr 10 mm länger und die Ketten und Sitzstreben dementsprechend angepasst . Auch haben die Sitzstreben eine kleine Biegung bekommen um die Spannungen am Hinterbau zu minimieren . Des weiteren haben wir wesentlich mehr Zeit investiert für das Vermessen und genaue Ausrichten des Rahmens und für die Vorbereitung der Lötstellen was der Haltbarkeit zu gute kommen sollte. Alles in allem ein grosser Fortschritt. Schauen wir mal aufs Ergebnis wenn der Rahmen vom strahlen kommt!

Freitag, 8. August 2008

Zitat !

Wenn du niedergeschlagen bist, wenn dir die Tage immer dunkler vorkommen, wenn dir die Arbeit nur noch monoton erscheint, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach auf’s Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinen wilden Ritt.

Arthur Conan Doyle

Dienstag, 5. August 2008

Projekt Rahmenbau















Heute hab ich den Rahmen vom Sandstrahlen geholt und bin vom Ergebnis begeistert . Auch die kleinste Ecke ist perfekt sauber geworden und der Rahmen hat jetzt ein einheitliches Finish . Denke der Aufwand hat sich gelohnt und der Rahmen ist gleichzeitig ideal vorbereitet fürs lackieren . Gewicht 2160 gramm ...

Sonntag, 3. August 2008

Spanner !!!


vorher ...

nachher...

Habe mal den alten Spanner der doch sehr gross und hässlich war einer kleinen Optimierung unterzogen . Finde jetzt sieht er nicht nur besser aus er ist zudem auch etwas leichter geworden . Und funktionieren tut er auch ... jetzt braucht er nur noch ein bissel Farbe :-)

Samstag, 2. August 2008

Hochzeit




















Rad-ass.de wünscht dem glücklichen Brautpaar
Marko und Anka alles Gute.
Und Marko denk daran:
"Eine liebevolle Frau hilft ihrem Mann beim Umbinden der Schürze."