Dienstag, 29. November 2011

Kundenlampe

Um auch mal zu zeigen was alles in unsere Lampe passt und was alles geht, hat Nils uns ein paar Bilder zur Verfühgung gestellt. Seine Mail hier mal zum lesen: Danke Nils
















Hallo Jörg,
ich habs nun endlich geschafft die Lampe ist fertig!!! Habe allerdings ein paar Modifikationen vorgenommen:
- Temperaturüberwachung über LM35 am LED Stripe V3 - den Temperatursensor hab ich mit vorn in die Optik geklebt - war ein ganz schönes gefummel, da verdammt klein
- hinten in den Deckel hab ich zusätzlich beleuchtete LED Taster mit rein gemacht, so kann ich "stufenlos" dimmen und hab gleichzeitig den Akku-Ladestand im Blick. Allerdings mußte hierfür das Gehäuse innen etwas aufgefeilt werden, ging echt sehr eng zu und ich mußte erstmal eine 3D CAD Zeichnung machen um erstmal zu simulieren ob da noch Platz ist.
Insgesamt wird die Lampe ohne Fartwind jetzt schon verdammt heiß und die Temperaturüberwachung muss auf 50% runterdimmen. Draußen, im Winter bei Fahrtwind ist bisher alles OK.
Bin insgesamt sehr zufrieden, danke auch nochmal für die Lampenhalterung. Die Wärmeabgabe könnte vielleicht, vor allen in Hinblick auf Deine Versuche mit LED's höherer Leistung besser ausfallen.
LG Nils
PS.: Habe im Anhang nochmal ein paar Fotos, inkl. IR Fotos sowie die Ergebnisse meiner Leistungsmessung zur freien Verfügung mit angehängt. Mach weiter so!!


Sonntag, 20. November 2011

Unter STROM

Die Beleuchtungsbilder sind ja nun wegen Nebel leider nichts geworden. Dort sieht man den doch großen Helligkeitsunterschied zwischen 1350 mA und 2000mA. Oft kommt aber die Frage nach dem Stromverbrauch am Akku. Bei eingestellten 2A an der Konstantstromquelle, gilt es auch den Strom am Akku im Auge zu behalten. Unsere Stromquelle ist immer ein 4s also 14,8V LiIo Akku.

Samstag, 19. November 2011

Neues


Das unsere 7fach XML-Lampe ziemlich hell ist hat sich glaube ich schon rumgesprochen. Kein Grund für uns zum auszuruhen. Da man ja immer was verbessern kann, haben wir mal wieder etwas gebastelt. Grundlage war die Senser Xtreme von Tobias die unsere Lampe mal mit 2 Ampere befeuern sollte. Das Ergebnis im Vergleich zu den bisherigen 1350mA war mehr als überzeugend und ein deutlicher Unterschied. Mehr Licht in der Weite und viel mehr Licht um das gesamte Rad herum. Fahren wie bei Tageslicht. Das dies ein sehr sicheres Gefühl beim Fahren vermittelt ist ein positiver Nebeneffekt. Einfach nur der Hammer, was für Licht aus der kleinen Lampe so raus kommt. Natürlich muss man bei dem vielen Licht auch ein paar Dinge beachten und bedenken.
So ist für den Gegenverkehr eine massive Blendung unumgänglich, was nicht immer für positive Reaktionen sorgt. Auch muss man bei der Akkulaufzeit mit Einschränkungen rechnen. Hier ist ein ordentlicher Akku mit min. 14,8 Volt und wenigstens 5000mAh angebracht. Auch sorgt der viele Strom für ordentlich Wärme am Gehäuse. Hier funktioniert unserser Gehäuse immer noch erstaunlich gut. Allerdings werden wir bei der nächsten Generation die Kühlung noch mal verbessern durch Vergrößerung der Oberfläche. Eine Temperaturüberwachung ist Pflicht! Grundsätzlich lautet das Ziel für die Zukunft eine dunklere Stufe für die Fahrt auf der Straße oder im leichten Gelände und die 2Ampere Stufe für den Downhill oder bei Bedarf.

Leider sind unsere aktuellen Vergleichsbilder durch zu viel Nebel unbrauchbar geworden. Diese liefern wir natürlich demnächst nach.

VIELEN DANKE AN ALLE INTERESSIERTEN LESER FÜR DIE 40000 BESUCHER !!!

Dienstag, 8. November 2011

Top Angebot


Wenn das nich ein Top Angebot ist !
Das bewährte 96 Carbon mit der aktuellen XT Gruppe zum Kamppreis!
mehr unter:


persönliches Angebot: info@rad-ass.de

Freitag, 4. November 2011

Bild des Monats November

Merida Ninety Nine Carbon 3000 D 2012